IV. Kompanie des IBSV e.V.
Berichte  →  Kleines Schützenfest
                    Kleines Schützenfest

2016 (Klaus Opterbeck, Manuela Bohne, Uwe Klippert)
2015 (Klaus Opterbeck, Manuela Bohne, Uwe Klippert)
2014 (Klaus Opterbeck, Manuela Bohne)
2013 (Klaus Opterbeck)

2012 (Klaus Opterbeck)
2011 (Alexandra Sölken)
2010 (Alexandra Sölken)
2009
2008
2007 (Klaus Opterbeck)
2006 (Falk Timmerhoff)
2005

2017

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

     

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

2016
Die Vierte hat ein neues Manövermeisterpaar: Carsten und Petra Menze regieren

Ein spannendes Vogelschießen fand am 18.Juni im Schießstand auf der Alexanderhöhe statt.
Dort trafen sich am frühen Nachmittag die Mitglieder der 4. Kompanie des Iserlohner Bürger-Schützen-Vereins, um ihr kleines Schützenfest zu feiern und die Nachfolger des amtierenden Manövermeisterpaares Uwe und Silke Klippert zu küren.

Viele Gäste waren gekommen, um dabei zu sein. Darunter IBSV-König Ralf Wille mit Prinzgemahlin Stefanie Schnepper und dem Hofstaat, das Jungschützenkönigspaar Julien Gimpel und Marie Sonneborn sowie Oberstleutnant Georg Fischer. Abordnungen der 2. Kompanie, der Züge Balkenkater und Wermingsen der 3. Kompanie sowie der 5. Kompanie und der IBSV-Jugend waren ebenso erschienen wie die befreundeten Vereine SV Westend,  SV Menden-Platte Heide,  BSV Lössel jeweils mit ihrem Kaiser- bw. Königspaar, sowie die Reservistenkameradschaft Iserlohn.

Musikalisch unterhielten der IBSV-Spielmannszug, die Iserlohner Stadtmusikanten und das niederländische Dweilorkest OKE aus Oldenzaal die Gäste und sorgten für beste Stimmung.

Für Verpflegung war ausreichend gesorgt und eine Tombola sowie ein Knobelturnier verkürzten den Gästen die Zeit.

Beim Schießen zeigte sich der Vogel recht hartnäckig und hielt fast vier Stunden lang durch. Der amtierende Manövermeister Uwe Klippert errang die Krone (1. Schuss), Ingrid Opterbeck das Zepter (28.), Karl Dieter Berkenhoff den Apfel (74.) und Reinhold Beckmann den Kopf (104.). Dann dauerte es bis zum 168. Schuss mit dem der linke Flügel durch Peter Emshoff fiel, Björn Scherzberg sicherte sich den rechten Flügel (209.) und Mathias Müller den Schwanz (230.).
Gegen 20.00 Uhr war es dann endlich so weit: mit dem 235. Schuss gab Carsten Menze, stellvertretender Zugführer des Stammzuges der 4. Kompanie, dem Vogel den Rest.

Bei der anschließenden Proklamation erwählte er seine Gattin Petra zur neuen Manövermeisterin. Die beiden werden nun für ein Jahr die 4. Kompanie repräsentieren. Kompaniechef Klaus Opterbeck dankte dem scheidenden Manövermeisterpaar Uwe und Silke Klippert für den Einsatz im abgelaufenen Jahr und überreichte Erinnerungspräsente. Dann wechselten Kette, Krönchen und Königsorden vom scheidenden zum neuen Manövermeisterpaar. Mit den Zeichen ihrer Regentschaft ausgestattet übernahm es dann das neue Manövermeisterpaar, die treffsicheren Insignienschützen mit einem Orden aus.
Auch Pokale wurden überreicht. Hier erhielt Uwe Klippert den Königspokal (96 Ringe) und Silke Klippert den Königinnenpokal (92 Ringe).

Bis in die Nacht hinein blieb die Schützenfamilie noch beisammen, um die neuen Regenten zu feiern. Seinen Abschluss fand das kleine Schützenfest schließlich am Sonntag nach einem gut besuchten Frühschoppen.

 

Nachdem das Manövermeisterpaar im Laufe des Jahres mehrmals bei unterschiedlichen Gelegenheiten finanziell die Musik mit unterstützt hat, haben sie beim kleinen Schützenfest keine Mühen und Kosten gescheut und das in Iserlohn sehr beliebte Dweilorkest "Oln`zels Knooi Ensemble", kurz Oke aus dem niederländischen Oldenzaal engagiert.

 

Außerdem konnte die Manövermeisterin Silke Klippert just an diesem Tag ihren Geburtstag feiern. Oke kam nicht mit leeren Händen!

 

 

Die Tombola: Vielen Dank an Manuela Bohne für das zusammentragen der zahlreichen Gewinne.

 

  

 

Dank "Fernseh König" konnte das Schießen, welches im Schießstand stattfand, wieder auf einer Leinwand live übertragen werden.

Auch die "Iserlohner Stadtmusikanten" gaben ein kurzes Gastspiel - ein Geschenk an das scheidende Manövermeisterpaar vom Oberst und Kaiser des SV Westend Volker Kemper.

 

 

 

 

 

Auch der Spielmannszug des IBSV unter der Leitung von Rainer Walter war wieder mit von der Partie, schließlich schießen die Spielleute traditionell beim kleinen Schützenfest der 4.Kompanie ihren Herbstmeister aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"So, jetzt ist es soweit, ihr müßt Kette und Krone abgeben!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Kleines Schützenfest 2015
Uwe Klippert regiert die 4.Kompanie - Großer Jubel nach Sieg beim Manövermeisterschießen

Beifall brandete jetzt im IBSV-Schießstand auf der Alexanderhöhe auf, als Uwe Klippert als neuer Manövermeister der 4.Kompanie des Iserlohner Bürger-Schützen-Vereins vorgestellt wurde. Nach einem spannenden Vogelschießen konnte er sich die Regentschaft für ein Jahr sichern.
Das Schießen begann mit dem letztjährigen Manövermeister Falk Timmerhoff, der mit dem ersten Schuß die Krone abschoss. Danach waren Jan Althaus (15.Schuss, Zepter), Uwe Klippert (34.Schuss, Apfel), und Hans-Werner Rotthus (54.Schuss, Kopf) erfolgreich. Dann dauerte es bis zum 103.Schuss, mit dem sich Manuela Bohne den linken Flügel sicherte, Jörg Schellhas errang mit dem 136.Schuss den rechten Flügel und Deborah Schriegel mit dem 150.Schuss den Schwanz. Schließlich ging es auf den Rumpf, der mit dem 171.Schuss durch Uwe Klippert fiel.
Der IBSV-Spielmannszug, der die Veranstaltung musikalisch umrahmte, gratulierte dem neuen Manövermeister mit einem Ständchen. Danach stand die Proklamation auf dem Programm. Unter dem Jubel der vielen Besucher stellte Uwe Klippert seine Frau Silke als neue Manövermeisterin vor, und die beiden konnten die Insignien von ihren Vorgängern in Empfang nehmen - Uwe Klippert die Manövermeisterkette und Silke Klippert das Diadem. Die neuen Regenten werden nun für ein Jahr die 4.Kompanie repräsentieren.
Nicht vergessen wurde das scheidende Manövermeisterpaar Falk Timmerhoff und Jessica Remmel. Kompaniechef Klaus Opterbeck bedankte sich im Namen der Kompanie für ein schönes Jahr und überreichte Erinnerungsgeschenke und Orden.

   

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

Empfang des neuen Manövermeisterpaares auf dem "Festplatz" Grasweg

  

  

  

Ich die Blumen, Silke den Umschlag?

  

Ach ja, einen Kranz gab es ja auch noch!

  

  

  


Vielen Dank für die tollen Fotos an Manuela Bohne

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal herzlich für die vielen Glückwünsche bedanken, und freuen uns auf ein schönes Manövermeisterjahr mit Euch zusammen.

Das Manövermeisterpaar 2015/2016 der 4.Kompanie / IBSV
Uwe & Silke Klippert


Kleines Schützenfest 2014

Im Schießstand feierte die 4. Kompanie des Iserlohner Bürger-Schützen-Vereins am 24.05.2014 ihr "Kleines Schützenfest". Viele Gäste waren erschienen, um mitzuerleben, wie die Vierte bei einem Vogelschießen Ihren neuen Manövermeister ermittelt. So konnten das IBSV Königspaar Stephan Zellner und Hilke Müsse mit Ihrem Hofstaat, Oberstleutnant Georg Fischer, Mitglieder der übrigen IBSV Einheiten, sowie Vertreter des SV Westend, des BSV Lössel und der Reservistenkameradschaft Iserlohn begrüßt werden. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstalltung vom IBSV Speilmannszug, der an diesem Nachmittag bei einem KK-Schießen seinen Herbstmeister ermittelte.

Zur Unterhaltung gab es ein Knobeltunier und die Besucher wurden von fleißigen Kompaniemitgliedern mit Kuchen, Reibeplätzchen, Salaten sowie Leckerem vom Grill verpflegt. Auch in diesem Jahr wurde wieder eine Tombola, die von Manuela Bohne organisiert und durchgeführt wurde, veranstalltet. Deren Erlös wird, wie auch im vergangenen Jahr, an das Hospiz Mutter Theresa in Letmathe gehen.

Das Vogelschießen fand im Luftgewehrschießstand statt und wurde auf einer Leinwand auf das Außengelände des Schießstandes übertragen, damit die vielen Festgäste den Wettbewerb verfolgen konnten.

Der Vogel zeigte sich in diesem Jahr sehr widerstandsfähig und machte es den Schützen nicht einfach, eine der begehrten Insignien abzuschießen. So dauerte das Vogelschießen viel länger als vorher gedacht.

Mit dem 6. Schuss sicherte sich Manuela Bohne die Krone. Das Zepter fiel durch Jan Althaus mit dem 37. Schuss, der Apfel durch Hans Werner Rotthus mit dem 57. Schuss. Dann dauerte es bis zum 119. Schuss, bis Egbert Sonneborn den rechten Flügel abschießen konnte und erst mit dem 199. Schuss fiel der linke Flügel durch Karl-Heinz Timmerhoff. Dass die Damen der Kompanie hervorragende Schützinnen sind, bewiesen dann auch Annegret Mix, die mit dem 254. Schuss den Kopf errang und Heike Pennig, bei der mit dem 320. Schuss der Schwanz fiel.

Dann wurde es ernst und drei Bewerber traten zum Schießen auf den Rumpf an. Jetzt war der Widerstand des Vogels schnell gebrochen und schon mit dem 323. Schuss konnte Falk Timmerhoff jubeln. Geschmückt mit einem Eichenkranz nahm der Spieß der 4. Kompanie die Gratulation der Festgäste entgegen.

Bei der später folgenden Proklamation waren natürlich alle gespannt, wen sich der neue Manövermeister als Mitregentin erwählen würde. Mit einem Blumenstrauß begab er sich auf die Suche und konnte dann zur Freude der Festgesellschafft Jessica Remmel als seine Manövermeisterin vorstellen. Somit wurde das jüngste Manövermeisterpaar in der Geschichte der 4. Kompanie gekürt. Nachdem sie mit Kette und Krone geschmückt wurden, war ihre erste Aufgabe die Auszeichnung der Insignienschützen. Dann wurden noch die ausstehenden Königs- und Königinnenpokale überreicht. Der Königinnenpokal ging in diesem Jahr an Elisabeth Pfannenschmidt und der Königspokal an Detlev Klippert.

Auf Einladung der neuen Majestäten traf sich die 4. Kompanie dann am nächsten Vormittag bei herrlichem Sonnenschein zu einem gemütlichen Frühschoppen beim neuen Manövermeister Falk Timmerhoff. Alle waren sich einig, dass mit diesem jungen Paar der frische Wind in der Kompanie auch weiterhin wehen wird, nachdem schon im letzten Jahr einige Neuerungen und Ideen durch das Manövermeisterpaar 2013/2014  in das Kompanieleben eingebracht und umgesetzt wurden.

 


Kleines Schützenfest 2013


Zum sechzigsten Mal zog die 4. Kompanie in diesem Jahr ins Manöver – das „kleine Schützenfest“.  Bei schönem Wetter traf sich die große Schützenfamilie, darunter das IBSV-Königspaar mit Hofstaat sowie viele Gäste aus anderen Einheiten des IBSV und von befreundeten Vereinen wie dem SV Westend, SV Menden-Platte Heide und BSV Lössel und ließ sich von der Musik der Iserlohner Stadtmusikanten und des IBSV-Spielmannszuges bestens unterhalten. Bei Kaffee und Kuchen, Reibeplätzchen, Leckerem von Grill sowie kalten Getränken, wurden alle gut versorgt und zur Unterhaltung trugen noch ein Knobelturnier und eine Tombola bei, wo interessante Preise auf die Gewinner warteten.

Spannend verlief das Vogelschießen, bei dem der neue Manövermeister ermittelt werden sollte. Mit dem ersten Schuss sicherte sich Uwe Jacob die Krone, mit dem 11. Schuss Edmund Mix das Zepter und mit dem 20. Schuss Klaus Opterbeck den Apfel. Nach diesem schnellen Beginn erwies sich der Vogel dann aber als zäher als zunächst angenommen, denn nun dauerte es bis zum 64. Schuss, bevor Hartwig Winterpagt den rechten Flügel abschoss und erst mit dem 116. Schuss sicherte sich Carsten Menze den linken Flügel. Ulrich Schriegel errang mit dem 128. Schuss den Kopf und Jessica Remmel mit dem 146. Schuss den Schwanz.

Vier Kandidaten traten schließlich an, als auf den Rumpf geschossen wurde und da ging es dann wieder schnell - nachdem der Vogel schon einmal ganz bedenklich gewackelt hatte, fiel er schließlich mit dem 157. Schuss durch Hans Werner Rotthus. Der glückliche Schütze wurde mit dem Eichenkranz geschmückt  und stellte bei der anschließenden Proklamation Manuela Bohne als seine Manövermeisterin vor.  Gemeinsam werden sie für ein Jahr die 4. Kompanie repräsentieren.

Nachdem sich die Kompanie bei dem scheidenden Manövermeisterpaar Uwe Jacob und Martina Anders-Reuß bedankt und Erinnerungsgeschenke übergeben hatte, wurden die Insignien getauscht und Manuela Bohne mit der Mänovermeisterinnenkrone  sowie Hans Werner Rotthus mit der Traditionskette geschmückt, die inzwischen mit den 59 Orden seiner Vorgänger ein ordentliches Gewicht erreicht hat. Erste Amtshandlung des neuen Manövermeisterpaares war die Übergabe der Orden an die Insignienschützen.  Auch Pokale konnten an erfolgreiche Schützen übergeben werden - Martina Anders-Reuß gewann den Königinnenpokal und Stefan Lenke den Königspokal.

 


2012
Die 4. Kompanie hat ein neues Manövermeisterpaar: Uwe Jacob und Martina Anders-Reuß regieren seit Samstag für ein Jahr

Trotz leichten Regens konnte sich die 4. Kompanie des Iserlohner Bürger-Schützen-Vereins über großen Zuspruch freuen. Kompaniechef Klaus Opterbeck konnte unter den Gästen auch den 2. Vorsitzenden des IBSV Georg Fischer, das Königspaar Udo Biermann und Mareike Büsse-Barabo sowie einen Teil des Hofstaates, Vertreter der anderen IBSV-Einheiten sowie der befreundeten Vereine SV Westend, SV Menden-Platte Heide, BSV Lössel, BSV Deilinghofen und der Reservistenkameradschaft Iserlohn begrüßen.

Während sich die Festgäste Kaffee und Kuchen sowie später Reibeplätzchen, Bratwurst, Steaks und Salate schmecken und von der hervorragenden Musik der Iserlohner Stadtmusikanten und des IBSV-Spielmannszuges verwöhnen ließen, entwickelte sich bei den aktiven Schützen ein spannender Kampf gegen den Holzvogel, der in diesem Jahr nicht so einfach nachgeben wollte. Nachdem es Martin Wessel gelungen war, sich die Krone mit dem 4. Schuss zu sichern, dauerte es immerhin bis zum 53. Schuss, als Carsten Menze den Apfel abschoss. Das Zepter errang Mounir Miro mit dem 117. Schuss und den rechten Flügel Peter Emshoff mit dem 174. Schuss. Danach ging es dann doch etwas schneller. Der Kopf fiel mit dem 175. Schuss durch Ulrich Schriegel, den linken Flügel sicherte sich Riad Miro mit dem 180. Schuss und den Schwanz Ute Feldmann vom SV Menden-Platte Heide mit dem 199. Schuss.

Als es dann ernst wurde, gingen mit Uwe Jacob und Thomas Ritter nur noch zwei Schützen an den Start, um den nun arg gerupften Vogel endgültig zu erlegen. Und das war dann auch sehr schnell geschafft, denn nach dem 204. Schuss fiel der Rumpf durch Uwe Jacob, der unter dem Jubel seiner Kameraden mit dem Eichenkranz geschmückt wurde und als erstes ein Ständchen vom IBSV-Spielmannszug erhielt.

Dann hatte er die Aufgabe, sich eine Manövermeisterin zu suchen, die für ein Jahr mit ihm gemeinsam die 4. Kompanie repräsentiert. Dies gelang zwar, doch bei der abendlichen Proklamation konnte die neue Manövermeisterin leider noch nicht anwesend sein.

Die Kompanie bedankte sich beim scheidenden Manövermeisterpaar Martin und Marion Wessel für den Einsatz im abgelaufenen Jahr und überreichte neben den Erinnerungsorden auch eine schöne Erinnerungsplakette und einen Blumenstrauß. Dann war es soweit und der scheidende Manövermeister übergab die Manövermeisterkette mit den Medaillen der Manövermeister seit 1955 an seinen Nachfolger Uwe Jacob. Dieser hatte dann die Aufgabe, die erfolgreichen Insignienschützen auszuzeichnen.

Nach der Proklamation blieb man bei guter Stimmung noch für einige Stunden beisammen.

Auch beim IBSV-Spielmannszug war an diesem Tag auf den Vogel geschossen worden und dabei konnte sich Carsten Busch auszeichnen und den Titel des Herbstmeisters erringen.

Am nächsten Morgen traf sich die 4. Kompanie dann traditionell auf Einladung des neuen Manövermeisterpaares zum Frühschoppen. Hier konnte dann auch endlich Manövermeisterin Martina Anders-Reuß vorgestellt und Ihr die Krone und der Königinnenorden überreicht werden. Mit Uwe Jacob und Martina Anders-Reuß regieren zwei langjährige Aktive die Kompanie, die schon als Kinder durch ihre Väter, die ebenfalls in der 4. Kompanie aktiv waren, in den Verein kamen.

Klaus Opterbeck

____________________________________________________________________________________________________________

2011
Martin und Marion Wessel regieren in diesem Jahr die Kompanie

Zahlreiche Besucher konnte Kompaniechef Klaus Opterbeck in diesem Jahr beim
„Kleinen Schützenfest“ der 4. Kompanie IBSV begrüßen.

Pünktlich um 16 Uhr am  Samstag den 21.05.11 begann das Vogelschießen
auf den von Uli Schriegel gebauten Holzadler. Mounir Miro, Manövermeister
2010/2011, gelang es mit dem ersten Schuss, die Krone vom Kopf des Adlers
zu schießen. Ihm folgten mit dem 8. Schuss Peter Emshoff (Zepter), 16. Schuss
Carsten Menze (Apfel), 23. Schuss Florian Sölken (Kopf), 68. Schuss
Werner Rotthus (li. Flügel), 114. Schuss Reinhold Beckmann (re. Flügel)
und mit dem 139. Schuss Deborah Schriegel (Schwanz).

Drei Kandidaten traten anschließend gegeneinander an, um den Vogel endgültig
von der Stange zu holen.
Mit dem 144. Schuss gelang dies schließlich Martin Wessel, der sich damit
den Titel „Manövermeister 2011/2012“ erkämpft hatte. An seine Seite
wählte er seine Gattin Marion Wessel, die mit ihm zusammen das kommende
Schützenjahr die 4. Kompanie regieren wird.

Bei der abends stattfindenden Proklamation wurden neben den Insignien auch
die Königspokale vergeben, die bereits im April unter den ehemaligen
Manövermeisterinnen und Manövermeistern ausgeschossen wurden.
Kurt Bergmann erhielt mit 100 Ringen den Königspokal und Gudrun Sölken mit
97 Ringen den Königinnenpokal.

Auch der Spielmannszug hat seinen Wettbewerb um den diesjährigen Herbstmeister
ausgetragen. Sieger wurde hierbei Stefan Kühnapfel.

Neben dem Schießwettbewerb hatten die Organisatoren für reichlich Abwechslung
gesorgt. So konnte man sich bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst, Fleisch und leckeren
Salaten reichlich stärken. Der Spielmannzug des IBSV sorgte für die musikalische
Unterhaltung.

Die Kompanie wünscht dem neuen Manövermeisterpaar ein erfolgreiches Regentenjahr.

zu den Bildern

____________________________________________________________________________________________________________

2010
Kleines Schützenfest 2010

Über zahlreiche Gäste konnte sich Kompaniechef Klaus Opterbeck am vergangenen Samstag zum Kleinen Schützenfest der 4. Kompanie an der Gaststätte „Zur Laterne“ freuen. Auch Abordnungen der befreundeten Gastvereine und das amtierende Königspaar des IBSV
waren anwesend als das Schießen auf den Vogel begann.

Für die musikalische Untermalung sorgten der Spielmannszug des IBSV sowie die „Show- und Marchingband Iserlohner Stadtmusikanten“ unter der Leitung von Dirk Baumeister.

Viel Arbeit hatten die Kameradinnen und Kameraden in die Ausrichtung des Festes gesteckt und aufgrund der herbstlichen Temperaturen konnte man sich am Glühwein-, Reibekuchen- oder Würstchenstand gut aufwärmen.

Der Beginn des Vogelschießens obliegt wie immer dem amtierenden Manövermeisterpaar. So schaffte es Egbert Sonneborn mit dem zweiten Schuss die Krone herunterzuholen. Ihm folgten mit dem 38. Schuss Carsten Menze (Zepter), mit dem 48. Schuss Mounir Miro (Apfel), mit dem 69. Schuss Ulrich Schriegel (rechter Flügel), mit dem 83. Schuss Klaus Opterbeck (linker Flügel),
mit dem 99. Schuss Peter Emshoff (Kopf) und mit dem 114. Schuss Deborah Schriegel (Schwanz).

Den Rumpf ergatterte sich schließlich Mounir Miro mit dem 124. Schuss. Zu seiner Manövermeisterin wählte er Monika Schriegel.

Mounir Miro und Monika Schriegel sind seit Jahren mit dem IBSV verwachsen. Nachdem ihre Partner, das jetzige Prinzgemahlspaar Ulrike Miro und Ulrich Schriegel bereits die Manövermeisterwürde vor einigen Jahren erlangt hatten und auch die Kinder schon früh zeigten, dass sie gute Schützen sind (Riad Miro – Jungschützenkönig 1993, Deborah Schriegel – Jungschützenkönigin 2003 und Manövermeisterin der Jugend 2005, Daniel Schriegel – Manövermeister der Jugend 2002), hat die Vierte erneut ein
Manövermeisterpaar, das die Kompanie und den Verein würdevoll repräsentieren wird.

Parallel zum Vogelschießen der Kompanie fand auch das Herbstmeisterschießen des Spielmannszuges statt. Mit dem 120. Schuss gelang es Carsten Busch, den Vogel von der Stange zu holen.

Ein großer Dank gilt den fleißigen Helfern, ohne die die Ausrichtung dieses Festes sicherlich nicht möglich gewesen wäre. 

zu den Bildern

____________________________________________________________________________________________________________

2009
Egbert Sonneborn ist neuer Manövermeister der 4. Kompanie des IBSV

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen lud die 4. Kompanie des IBSV am vergangen Samstag zum Manöverfest in die Gaststätte "Zur Laterne" ein. 

Wie bereits im vergangenen Jahr konnte sich die Kompanieführung unter Klaus Opterbeck über zahlreiche Gäste freuen. Neben dem zweiten Vorsitzenden des IBSV, Ulrich Kausen, fanden sich auch die Kompanieführer der anderen Kompanien des IBSV`s zum Biwak der Vierten ein. Auch befreundete Gastvereine, wie der SV Westend und die Reservistenkameradschaft Iserlohn wohnten dem "Kleinen Schützenfest" bei.

Musikalisch sorgten der IBSV-Spielmannszug und die Iserlohner Stadtmusikanten für gute Laune. Die Kleinen konnten auf einer Hüpfburg herumtollen und ihre Talente im Malen und Zeichnen zeigen, während es für die Älteren ab 16 Uhr an das Rupfen des Vogels ging. Mit dem 153. Schuss gelang es schließlich Egbert Sonneborn, den Vogel von der Stange zu
holen, um die 4. Kompanie im kommenden Jahr als Manövermeister zu präsentieren. An seine Seite wählte er Heike Pennig.
Das neue Manövermeisterpaar löste damit das bisher regierende Manöverkaiserpaar Ingrid Opterbeck und Horst Krewett ab.

Sowohl Egbert als auch Heike sind Mitglieder des Stammzuges und freuen sich schon auf ein ereignisreiches Jahr. Dies klang auch in der Rede des neuen Manövermeisters nach der Proklamation an, denn schließlich gibt es im Jahr 2009 zahlreiche Jubiläen zu feiern: Den Geburtstag der Bundesrepublik Deutschland, das 40jährige Bestehen des Jugendzuges
des IBSV im Juli und natürlich das 40jährige Jubiläum des Stammzuges am 19. September 2009.

Die 4. Kompanie und der Stammzug gratulieren dem neuen Manövermeisterpaar Heike und Egbert sowie dem Prinzgemahlspaar und wünschen ihnen ein schönes und erfolgreiches Regentschaftsjahr.

Ein großer Dank gilt allen freiwilligen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass das diesjährige "Kleine Schützenfest" so harmonisch verlief.

Die weiteren Insignienschützen sind:

Horst Krewett (Krone, 2. Schuss), Ulrich Schriegel (Kopf, 12. Schuss),
Peter Emshoff (Zepter, 20. Schuss), Karl-Dieter Berkenhoff (Apfel, 33. Schuss),
Thomas Ritter (rechter Flügel, 93. Schuss), Hans Geng (linker Flügel, 126. Schuss),
Katharina Sonneborn (Schwanz, 142. Schuss) und Egbert Sonneborn (Rumpf, 153. Schuss).

Herbstmeister des Spielmannzuges wurde Hanne

____________________________________________________________________________________________________________

2008
Manöverkaiserpaar regiert 4. Kompanie

Ingrid Opterbeck und Horst Krewett neues Manövermeisterpaar

Als neuen Ort für ihr Manövermeisterfest wählte die 4. Kompanie des IBSV am Samstag dem 14.06.2008 das Gelände der Gaststätte "Zur Laterne". 

Trotz schauerartigen Regenfällen und spannenden Spielen der Fußball-Europameisterschaft konnte sich die Kompanieführung unter Klaus Opterbeck über zahlreiche Gäste freuen. Neben dem amtierenden Königspaar, Gerlinde Hampe und Volker Tennie, und dem Oberst Hans-Dieter Petereit, fanden sich auch die Kompanieführer der anderen Kompanien des IBSVs zum Biwak der Vierten ein. Auch befreundete Gastvereine, wie der SV Westend, der BSV Lössel und die Reservistenkameradschaft Iserlohn wohnten dem "Kleinen Schützenfest" bei. 

Musikalisch sorgten der IBSV-Spielmannszug, die Iserlohner Stadtmusikanten und die Iserlohner Gitarrengruppe für gute Laune.

Gegen 19 Uhr konnte schließlich der neue Manövermeister proklamiert werden. Horst Krewett, der bereits 1998 als Manövermeister die Vierte Kompanie für ein Jahr "regierte" sicherte sich in seinem Jubiläumsjahr den Titel erneut und wählte zu seiner Manöverkaiserin Ingrid Opterbeck, mit der er ebenfalls vor 10 Jahren bereits die Vierte erfolgreich repräsentierte. Sie lösen damit das amtierende Manövermeisterpaar Brigitte Beckmann und Ulrich Schriegel ab. Das Kaiserpaar wird im kommenden Jahr von ihrem Prinzgemahlspaar, Gudrun Sölken und Klaus Opterbeck, unterstützt.

Eine besondere Ehrung galt einem weiteren Jubiläumspaar: Vor 30 Jahren wurde Werner May Manöverkaiser der 4. Kompanie und wählte damals Lotte Wedel an seine Seite. Interessant sind die Parallelen zwischen Horst Krewett und Werner May. Beide waren Kassierer der Kompanie, wurden Manövermeister und sicherten sich 10 Jahre nach ihrem Regentenjahr die Kaiserwürde.

Die 4. Kompanie gratuliert dem neuen Kaiserpaar Ingrid und Horst und dem Prinzgemahlspaar und wünscht ihnen ein schönes und erfolgreiches Kaiserjahr.

1. SchußKroneUlrich Schriegel
4. SchußApfelReinhold Beckmann      
10. SchußZepterManfred Suleck
59. SchußRechter Flügel       Walter Remmel
120. SchußLinker FlügelDieter Berkenhoff
148. SchußSchwanzSilke Ritter
185. SchußKopfFrank Brükner
199. Schuß       RumpfHorst Krewett

Herbstmeister des Spielmannszuges  Frank Brükner

____________________________________________________________________________________________________________

2007
Ulrich Schriegel und Brigitte Beckmann sind das neue Manövermeisterpaar der  4. Kompanie

Am Samstag, 19.05.07 war es mal wieder soweit – die Vierte feierte das kleine Schützenfest.
Im gut besuchten Schießstand auf der Alexanderhöhe trafen sich viele Mitglieder und Freunde der 4. Kompanie, um dabei zu sein, wenn der neue Manövermeister ausgeschossen wird. Unter den Gästen waren auch das Königspaar des IBSV Peter Ewert und Katrin Röttgers, Jungschützenkönig Florian Herrmann, Vertreter des Stabes, anderer IBSV-Kompanien, der IBSV-Jugend, des BSV Lössel, des SV Westend, der RKI und der Privatbrauerei Iserlohn.

     

Bei Kaffee und Kuchen, Pokalschießen und Knobeln unterhielt man sich prächtig, bevor dann das mit Spannung erwartete Vogelschießen begann. Zunächst wurde der Vogel in seine Bestandteile zerlegt.
Dabei konnten sich auszeichnen:

KroneDetlev Klippert1. Schuß
ZepterKlaus Erkelenz8. Schuß
ApfelWilli Nunn12. Schuß
Rechter Flügel       Florian Herrmann        106. Schuß
Linker FlügelMounir Miro157. Schuß
KopfChristian Kistner168. Schuß
SchwanzDeborah Schriegel184. Schuß      

Als es danach ernst wurde, hatten die Zuschauer schnell unter den sieben Teilnehmern, die auf den Rumpf anlegten, ihre Favoriten ausgemacht – Mounir Miro, Klaus Erkelenz und Ulrich Schriegel wurden am höchsten gehandelt. Schließlich war es der Festausschussvorsitzende Ulrich Schriegel, der den Vogel erlegte und unter dem Jubel der Gäste mit dem Eichenkranz geschmückt
wurde. Nachdem er die vielen Glückwünsche entgegengenommen und ihm der IBSV-Spielmannszug ein Ständchen gebracht hatte, blieb ihm noch etwas Zeit, sich über eine passende Manövermeisterin Gedanken zu machen.

Inzwischen gaben die Iserlohner Stadtmusikanten, mit denen das scheidende Manövermeisterpaar Detlev Klippert und Alexandra Sölken zum Abschluss seiner Regentschaft noch einmal für ein Highlight sorgte, mit einem Auftritt eine Kostprobe ihres Könnens.
 

Dann wurde es Zeit für die Proklamation. Ausgerüstet mit einem Blumenstrauß machte sich Ulrich Schriegel auf den Weg durch die dicht gedrängt stehenden Zuschauer im Schießstand, fand schließlich in Brigitte Beckmann seine Manövermeisterin und wurde gemeinsam mit ihr auf die Bühne gebeten. Kompaniechef Klaus Opterbeck stellte das neue Manövermeisterpaar vor und gratulierte im Namen der Kompanie. Beim scheidenden Manövermeisterpaar bedankte er sich für den großen Einsatz im vergangenen Jahr und überreichte die Erinnerungsgeschenke. Danach folgte die Übergabe der Insignien: Ulrich Schriegel erhielt die Königskette und Brigitte Beckmann das Diadem.
Da inzwischen, wie es guter alter Brauch in der Vierten ist, der Eichenkranz auf ungeklärte Weise verschwunden war, lud das Manövermeisterpaar für den Sonntagmorgen zum Frühschoppen ein, um dort den Kranz wieder auszulösen.

    

Gern nahm die Kompanie diese Einladung an und so trafen sich am nächsten Morgen fast 90 Personen zu einem gemütlichen, von der Sonne verwöhnten Frühschoppen im Grünen, bei leckerer Verpflegung und untermalt von Auftritten der Iserlohner Gitarrengruppe. Ein toller Abschluss des diesjährigen kleinen Schützenfestes.

Ergebnis des Pokalschießens:

DamenwanderpreisAnnegret Mix99 Ringe      
Kleiner Adler Schützenklasse       Falk Timmerhoff99 Ringe
Kleiner Adler AltersklasseKlaus Opterbeck95 Ringe
Kleiner Adler SeniorenklasseReinhold Beckmann       95 Ringe
KöniginnenpokalAlexandra Sölken
KönigspokalKlaus Krewett

Die Hauptpreise beim Knobeln gewannen Wolfgang Görke und Jessica Remmel.

Klaus Opterbeck

____________________________________________________________________________________________________________

2006
Detlev, der Sonnenkönig

Königswetter herrschte am Tag des Kleinen Schützenfestes bei der 4. Kompanie im Schießstand auf der Alexanderhöhe.

Nach der Eröffnung durch den Kompaniechef Klaus Opterbeck begann auch schon das Rupfen des Vogels, bis gegen 18 Uhr der neue Manövermeister für das Jahr 2006/2007 endlich feststand: mit dem 180. Schuss gelang es Detlev Klippert, den Vogel von der Stange zu holen. Doch nun fehlte noch die neue Manövermeisterin. Eine ganze Stunde lang hatte Detlev Zeit, sich seine Dame zu suchen, bis er schließlich bei der Proklamation das Geheimnis lüftete und Alexandra Sölken das Blumenbouquet überreichte.

Das neue Manövermeisterpaar wird die 4. Kompanie im kommenden Jahr repräsentieren und hofft auf zahlreiche Unterstützung durch die Kameradinnen und Kameraden.

Neben dem Manövermeisterschießen wurden wieder ein Knobelwettkampf und ein Torwandschießen durchgeführt. Ein großer Dank gilt wie immer den Veranstaltern.

Auch der Spielmannszug hat seinen neuen Herbstmeister ausgeschossen. Volker Halfmann hat die Ehre, diesen Titel bis zum nächsten Jahr zu tragen.

Den Titel Sonnenkönigsicherte sich Detlev am folgenden Tag bei der Gratulation, die bei strahlendem Sonnenschein im eigenen Garten mit Grillen und musikalischer Untermalung durch die Iserlohner Stadtmusikanten durchgeführt wurde.

Die weiteren Ergebnisse des Insignienschießens: Ulrich Schriegel (Zepter 17. Schuss),
Christian Kistner (Apfel, 77. Schuss), Werner Rotthus (rechter Flügel, 94. Schuss),
Ralf Wille (linker Flügel, 129. Schuss), Siegfried Töpfer (Kopf, 142. Schuss) und
Deborah Schriegel (Schwanz, 169. Schuss).

Falk Timmerhoff

____________________________________________________________________________________________________________

2005
Die 4. Kompanie hat ein neues Manövermeisterpaar: Mit dem 207. Schuss gelang es dem Spieß des Stammzuges, Stefan Lenke, den Adler von der Stange zu holen. Zu seiner Manövermeisterin wählte er sich seine Lebensgefährtin Christine Mirz.

Weitere Ergebnisse des Vogelschießens:

KroneKlaus Opterbeck1. Schuß
ZepterChristian Kistner13. Schuß
ApfelDaniel Schriegel22. Schuß
Rechter Flügel       Hans Geng91. Schuß
Linker FlügelWolfgang Görke127. Schuß
KopfFlorian Sölken168. Schuß
SchwanzHartwig Winterpagt       198. Schuß
RumpfStefan Lenke207. Schuß    

    

Wanderpreisschießen der Damen       Barbara Krewett       100 Ringe
 
Wanderpreisschießen der Herren
SchützenklasseHans Geng100 Ringe
AltersklasseKlaus Opterbeck  96 Ringe
SeniorenklasseArno Olsen100 Ringe
  
KöniginnenpokalAnnegret Mix
 
KönigspokalVolker Kemper
  
JahresbestenpokalIngrid Opterbeck

Zugmeister des Spielmannzuges wurde Georg Fischer, der sich diesen Titel bereits zum zweiten Male sicherte.

ImpressumDatenschutz
Zum Seitenanfang